Enumerate-Umfrage zu Digitalisierung von europäischem Kulturgut

ENUMERATE ist ein EU-gefördertes Projekt, an dem unter Führung der Collections Trust zahlreiche Stiftungen und Bibliotheken zum Thema Digitalisierung gemeinsam arbeiten. Ziel von ENUMERATE ist es, zuverlässige statistische Daten über die verschiedenen europäischen Digitalisierungsprojekte zu sammeln und auszuwerten.

Damit soll einerseits überhaupt statistisches Datenmaterial zu dem Thema bereitgestellt, andererseits so auch mittels dieser interessierten Museen, Archiven, Bibliotheken und Kultureinrichtungen eine Handreichung zur Qualitätssicherung von Digitalisierungsprojekten gegeben werden. Denn Digitalisierung ist kostenintensiv. Auf gut Glück zu digitalisieren hilft nicht, gezielt und planvoll das europäische Kulturgut zu sichern und online zugänglich zu machen. Vielmehr sind abgestimmte und sinnvoll im Umfang, in der Quellenauswahl und in der Aufbereitung projektierte Digitalisierungsvorhaben diesem Ziel zuträglicher. Damit Museen, Bibliotheken und Archive entsprechende Digitalisierungsstatregien entwickeln können, benötigen sie statistisches Datenmaterial. An dieser Stelle setzt ENUMERATE an, das auf dem NUMERIC Projekt (2007–2009) methodologisch aufbaut und es optimiert.

Am ENUMERATE-Projekt sind u. a. folgende Kulturstiftungen, Ministerien und Bibliotheken beteiligt:

  • Collections Trust, UK (Projektkoordinator);
  • Digitaal Erfgoed Nederland (DEN), Niederlande;
  • Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Deutschland;
  • Digibís, Spanien;
  • FARO Vlaams Steunpunt voor Cultureel Erfgoed, Belgien;
  • Ministère de la Culture et de la Communication, Frankreich;
  • Österreichische Nationalbibliothek, Österreich;
  • Narodna in univerzitetna knjižnica (National and University Library), Slowenien;
  • Országos Széchényi Könyvtár (OSZK; National Széchényi Library), Ungarn;
  • The European Library (hosted by the Koninklijke Bibliotheek, Niederlande)

Mittels unterschiedlicher thematischer Umfragen möchte ENUMERATE die Daten zur Digitalisierung sammeln, wobei mit den Fragen auch in die Tiefe der Materie eingestiegen werden soll. Die Ergebnisse – sowohl Roh- als auch statistische ausgewertete – werden als Open Data allen Interessierten zur Verfügung gestellt. Somit profitieren schließlich alle Museen, Kulturstiftungen, Archive und Bibliotheken von diesem Projekt.

In der aktuellen Umfrage geht es vor allem um den Digitalisierungsstand der an der Umfrage teilnehmenden Institutionen, um Digitalisierungsstrategien und um Monitoringmöglichkeiten. Bitte nehmen Sie an der Umfrage teil und unterstützen Sie so ENUMERATE! Hier geht es zur aktuellen Umfrage. Sie ist bis 1. März freigeschaltet und enthält 32 Fragen.

ENUMERATE bloggt und twittert. Auf LinkedIn gibt es eine Gruppe zum Projekt. Mit einem Newsletter bleibt man immer auf dem Laufenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie folgende Aufgabe *