Findmittel als E-Book im EPUB-Format?

Kooperierendes Archiv gesucht

Eine Anfrage auf der EAD-Mailingliste zur Konvertierung von EAD nach EPUB hat uns an eine alte Idee erinnert. Im Herbst 2010 sind wir mit ein paar Beispielen von Findmitteln als EPUB an verschiedene deutsche Archive herangetreten, die Resonanz war aber kaum messbar. Vielleicht sieht die Welt ein Jahr später etwas anders aus? Wir würden das gern herausfinden.

Dazu suchen wir ein Archiv, das mit uns zusammen ein Findbuch nach EPUB konvertiert und uns gestattet, es als Beispiel in die freie Wildbahn zu entlassen. Schön wäre außerdem, wenn das Archiv das EPUB-Findbuch seinen Benutzern anbieten und gelegentlich von den Erfahrungen damit berichten würde. Am praktischen Beispiel lässt sich dann vielleicht der Nutzen und die Nutzung von EPUB-Findmitteln besser abschätzen als in der grauen Theorie.

Voraussetzungen sind, dass eine EAD- oder SAFT-Datei – möglichst nach dem Profil der Koordinierungsstelle Retrokonversion an der Archivschule Marburg – vorliegt, und dass das Archiv über die notwendigen Rechte verfügt, um das Findbuch im Internet vervielfältigen und verbreiten zu können.

EPUB (kurz für electronic publication) ist ein XML-basiertes Format für E-Books. Als weit verbreiteter Standard wird es von vielen E-Book-Lesegeräten, Tablet-Computern wie Apples iPad und natürlich auch PCs unterstützt.

Ob Findmittel als E-Book ein Erfolg werden, lässt sich schwer prognostizieren. Einerseits wird die Gerätebasis immer breiter – vor allem auf Grund der mobilen Endgeräte. Und Lesezeichen, Annotation oder Kommentare innerhalb der Lesesoftware personalisieren das jeweilige Exemplar. Andererseits sind Findmittel nicht unbedingt klassische Lektüre, und über das Internet sind viele digitalisierte Findmittel ohnehin zugänglich. Wir werden das aber nur herausfinden, wenn wir es ausprobieren.

Falls Sie experimentierfreudig sind und Interesse an diesem Projekt haben, würde ich mich über eine direkte Kontaktaufnahme freuen (am besten per Mail an stefan.krause@editura.de oder telefonisch unter +49 (30) 789 59 49 66). Auch allgemeine Anmerkungen und Meinungen zu diesem Thema interessieren mich, z.B. als Kommentar zu diesem Beitrag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie folgende Aufgabe *