Feuerlösch-Schulung gem. §22 BGV A1

Sven und Raul im Einsatz mit Wasserlöschern

Unternehmer sind von den Berufsgenossenschaften angehalten, „eine ausreichende Anzahl von Versicherten durch Unterweisung und Übung im Umgang mit Feuerlöscheinrichtungen zur Bekämpfung von Entstehungsbränden vertraut zu machen“. Vor diesem Hintergrund haben wir am 14. Oktober 2011 unsere letzte Schulung „Unterweisung Handfeuerlöscher mit Feuerlöschübung“ mit folgenden Inhalten durchgeführt:

A) Theoretische Grundlagen

Hier wurden die physikalisch-chemischen Grundlagen der Verbrennung (magisches Dreieck des Feuers) und des Löschens (Glut kühlen, Feuer ersticken), die fünf Brandklassen (A – F), die sieben Feuerlöschtypen, die unterschiedlichsten Auslösevorrichtungen sowie die wichtigsten Feuerlöschstrategien (Die sechs Feuerlösch-Regeln) behandelt.

B) Veranschaulichung der Grundlagen

Wasserlöscher, CO²-Löscher und Brandsimulator

Nachdem die Grundlagen gelegt waren, wurde das komplette Thema nochmals filmisch aufgearbeitet. Hierbei wurden auch einige Sondereffekte sehr gut vorgeführt (Löschen eines Metallbrandes mit Wasser (Knallgasexplosion) oder das Löschen einer Fettverbrennung mit Wasser (Inferno)). Durch diesen Beitrag konnten die Grundlagen nochmals gefestigt werden.

C) Praktische Umsetzung der Grundlagen

Der praktische Teil fand dann auf dem Firmengelände der DEKRA am ehem. Flughafen Tempelhof statt. Hier wurden der Brand eines Mülleimers, eines offenen Feuers und eines Fettbrandes simuliert. Zur Verfügung standen drei Wasser- und ein CO2-Löscher. Gelöscht wurden nur die ersten beiden Brände und zwar so lange, bis alle Feuerlöscher leer waren.

Fazit/ Resümee

Fettbrandexplosion

Insgesamt wurde durch die Schulung das Verständnis für das Feuer und dessen Bekämpfung stark erhöht. Auch der korrekte Umgang mit Feuerlöschern ist nun jedem Teilnehmer geläufig. Lediglich die Dauer der Schulung (drei Stunden) könnte noch optimiert werden. An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank für das Engagement unseres Referenten Herrn Dr. Lengert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte lösen Sie folgende Aufgabe *